- Ich diene und gehorche meinem Herrn so wie ER es wünscht.
- Wenn ich mich mit dem Herrn treffe, dann ist mir klar dass ich mich voll und ganz dem Herrn ausliefern muss.
- Es steht meinem Herrn frei, mich bei Vergehen oder Fehlentscheidungen nach seinem Belieben zu bestrafen.
- Jegliche Formen von Demütigung, Erniedrigung akzeptiere ich ohne WENN und ABER, ich nehme sie dankbar und in Demut            entgegen.
- Ich übergebe meinem Herrn meinen Körper für die vereinbarte Zeit als sein Eigentum.
- Mein Schwanz darf von mir nur mit der Erlaubnis meines Herrn berührt werden.
- Mein Herr kann mir JEDERZEIT das Weglassen von bestimmten Kleidungsstücken (Schuhe, Strümpfe, Unterhose, Hemd usw.)        bis zur vollkommenen Nacktheit oder das Tragen von ihm ausgesuchter Kleidung anordnen.
- Im Hause und an Herrn befohlenen Orten bin ich stets nackt.
- Mir ist es VERBOTEN, ohne Erlaubnis meines Herrn zum Orgasmus zu kommen.
- Mein Sperma habe ich vollständig aufzulecken.
- Eine meiner wichtigsten Aufgaben ist es, meinen Herrn in jeglicher Hinsicht zufrieden zu stellen und seine Befehle IMMER best      möglich auszuführen.
- Speisen und Getränke darf ich nur nach Auswahl und mit Zustimmung meines Herrn und auch nur aus den dafür vorgesehenen      Näpfen zu mir nehmen.
- Die Nahrungsaufnahme erfolgt nur am Boden.
- Ich habe keinen Einfluss darauf ob bei einem Treffen mit dem Herrn Dritte dabei sind und mich benutzen. Ich trete dritten              nackt und in Demut entgegen.

Das sind Grundregeln diese werden individuellen für jeden meiner Sklaven erweitert. Alle diese Regeln können logischerweise NUR von mir gelockert oder verschärft werden. Je nachdem wie weit deine Erziehung schon fortgeschritten ist. Selbstverständlich achte ich auf deine Tabus und Sicherheit.

Hinterlasse eine Antwort